Traditionsfiguren

Engel und Bergmann Traumpaar des Erzgebirges Die bekanntesten Symbolfiguren der erzgebirgischen Weihnacht sind heute untrennbar miteinander verbunden. So überrascht es, dass ihre Entwicklungsgeschichte nicht gemeinsam begonnen hat. Die ersten Inspirationen der hölzernen Darstellungen des Lichterbergmanns lieferten die aus Zinn gefertigten Knappenfiguren, die in der Kirche als Träger der Altarkerzen dienten. Auf vielfältige Art und Weise wurden sie nachgestaltet – geschnitzt oder gedrechselt, als Steiger oder Häuer, im Schneeberger oder Freiberger Habit. Auch den Lichterengel führte es in seiner langen Kulturgeschichte vom Kirchenraum in die Seiffener Weihnachtsstube und so an die Seite des Bergmannes. Hier symbolisiert er das tiefe emotionale Verhältnis des Bergmannes zum Licht und den Segen, den dieser bei seiner Arbeit unter Tage benötigt. Ein schöner Brauch wird sich zu diesen beiden Figuren im Erzgebirge erzählt. In den kleinen Fenstern der Bergmannshäuser soll für jedes Kind eine Figur gestanden haben – ein Engel für ein Mädchen, ein Bergmann für einen Jungen.
Traditionsfiguren
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
18.6cm
Lieferzeit: 3-7 Tage 3-7 Tage
(Ausland abweichend)
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
19.8cm
Lieferzeit: 3-7 Tage 3-7 Tage
(Ausland abweichend)
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln)