Artikel der Marke Kunstgewerbe Uhlig

<p class="HeadLine1">Nach dem 2. Weltkrieg 1946 übernahm Kurt Uhlig (geb. 1912), die von seinem Vater Emil 1895 in Deutscheinsiedel / Brüderwiese gegründete Firma. Kurt Uhlig war Jüngster von 3 Geschwistern. Im Alter von 6 Jahren verlor er den Vater und mit 12 die Mutter. So wuchs er in der Familie seines Bruders Martin auf. Dieser führte die Firma nach dem Tod der Eltern Emil und Emma Uhlig bis zu Beginn des 2. Weltkrieges, aus diesem er nicht zurückkehrte.</p> <p>Um 1900 erfolgte die Umlagerung der Produktion von Deutscheinsiedel / Brüderwiese nach Seiffen. Das im 17. Jahrhundert erbaute und damals als Pochwerk genutzte Haus wurde nun zu "Uhligs Drehwerk". Der Antrieb der Drechselbänke erfolgte ausschließlich durch Wasserkraft.<br />Gedrechselt wurden größtenteils Nutzgegenstände wie Möbelknöpfe, Griffe für Werkzeuge, Nudelrollen, Holzbüchsen und Schmuckdosen.</p>

767 Artikel gefunden

49 - 96 von 767 Artikel(n)